Suche
  • Angelika Hunziker

Corona – naturheilkundliche Strategien zur Prävention & Kur...

Aktualisiert: Juli 10


Ich staune, was für eine Massenhysterie der Corona Virus in den letzte Wochen ausgelöst hat. Da Angst das Immunsystem höchstens schwächt, hab ich mich entschieden, mich möglichst von solchen Gefühlen fern zu halten, den gesunden Menschenverstand zu benutzen, die Regeln des BAG einzuhalten und aber auch zusammenzutragen, was innovative Firmen an sinnvollen naturheilkundlichen Lösungen anbieten, denn auch beim Corona Virus stellt sich die Frage, ob er wirklich nur ein Art Grippe mit Husten auslöst, die bei gesunden Menschen schnell abheilt oder ob er nicht vielleicht in chronischer Form grössere Schäden anrichten kann (siehe Blog zum EBV...). Viele der beschriebenen Protokolle lassen sich in unterschiedlicher Dosierung sowohl zur Prävention als auch zur Kur in einem Akutfall anwenden. Teste einfach aus, was für dich stimmig sein könnte oder frag mich...


Pranic Healing

Pranic Healing bietet einiges, was unser Immunsystem zu stärken vermag: Stressreduktion, Meditation, besseren Schlaf, leichte Bewegung in Form unserer Körperübungen und Atemübungen und die Heiltechniken. Ich empfehle zum Beispiel die Meisterheiltechnik zur Stärkung des Körpers und des Immunsystems oder das Protokoll zur Immunstärkung bei Viren (violettes Buch S. 145), die Viren Deprogrammierung aus dem Intensiv oder allenfalls Schutzschilder aus dem energetischen Selbstschutz. Gleichzeitig hat das Institute of Inner Studies in Manila bereits zwei neue Protokolle zum Thema Corona Virus erstellt: eines zur Prävention und eines für den Akutfall. Frag mich, wenn du sie haben möchtest...


Ernährung

Bei allen viralen Erkrankungen eignet sich eine vegane Kost mit viel frischem Gemüse und Obst, Stichworte Säure/Base, antientzündlich und Mikrobiomfreundlich. Details siehe Blog zum EBV... Da leider die wenigsten von uns perfekt essen, lohnt es sich, jetzt eine individuelle Darmsanierung zu machen. Frag mich...


Pflege der Mundschleimhaut und der Mandeln

Das Virus gelangt oft über die Augen, die Nase oder den Mund in den Körper. Es empfiehlt sich, die Schleimhäute mit Islamoos Pastillen, Zystrose, Propolis, Echinacea etc. zu pflegen und zu stärken.


Orthomolekularmedizin

Sinnvoll scheinen die folgenden hochdosierten Nahrungsergänzungen zur Prävention und Kur:

2000 – 6000 mg Vitamin C (zb flüssig von Nature's Answer oder noch besser liposomalees Vitamin C, das in einer Lipidschicht verkapselt in den Darm wandert und dann den Darmwänden entlang langsam abgegeben wird und so das Mikrobiom verbessert)

2000 – 6000 Einheiten Vitamin D (zb Garden of Life)

600 Mikrogramm Selen

30 mg Zink (Garden of Life oder Vimergy)

Omega 3/6 Fettsäuren: entweder 1 x die Woche Fisch essen oder noch besser das Algenöl von Norsan (schwermetallfrei...).


Spagyrik

Ich arbeite schon jahrelang mit Phylak, die jedes Jahr eine Grippemischung entwickeln und die Stämme oft genauer beschreiben als die Pharmaindustrie. Dr. Naidu Gopalsamy hat bereits im September 19 eine Grippe mit starkem Husten beschrieben. Ich selber nehme präventiv den ganzen Winter morgens und abends einen Sprühstoss der Grippemischung 19/20 und im Akutfall kann die Dosis bis zu einem Sprühstoss pro Stunde erhöht werden. In den letzten Wochen wurde eine Grippemischung mit Coronazusatz entwickelt, das sind zwei Mischungen die alternierend eingenommen werden. Gleichzeitig gibt es für Hände, die vom vielen Desinfizieren angegriffen sind, eine sanfte spagyrische Handdesinfektion. Oder dann Mischungen, die uns in dieser Zeit psychisch unterstützen und wachsen lassen. Phylak gibt's in diesen Apotheken Falls deine Apotheke die Rezeptur noch nicht hat, kann ich sie gerne mailen...


Chinesische Heilpilze der Firma Mykotroph aus Deutschland

Pilz Nummer 1 für den Corona Virus ist der Coriolus, da er mit seinen Polysaccharid Peptiden unsere zelluläre Abwehr aktiviert und die T-Lymphozyten und natürlichen Killerzellen des Immunsystems scharf schaltet. Pilz Nummer 2 ist der Reishi, da er eine antientzündlicher Wirkung auf die Atemwege hat, die Bronchien stärkt und antioxidativ wirkt. Für Menschen mit gebeuteltem Darmbiom dann allenfalls als Alternative der Maitake. Konkret empfohlen werden 3 x 1 Kapsel Coriolus/Reishi oder Coriolus/Maitake (für Menschen mit schlechter Darmflora/Durchfall). Da Heilpilze den Körper stark entgiften, soll, um die Entgiftungsorgane nicht zu überlasten, einschleichend dosiert werden. D.h. in der ersten Woche morgens eine Kapsel zum Frühstück, in der zweiten Woche eine Kapsel morgens und mittags und ab der dritten Woche dann dreimal täglich eine Kapsel zu jeder Hauptmahlzeit. Bitte zwischen den Mahlzeiten genügend Wasser trinken. Achtung: Heilpilze eignen sich nicht in einer Schwangerschaft, da einer starke Entgiftung den Fötus gefährden könnte. Um mit den Vitalpilz Polyphenolen den Rachenring, unser erstes Immunsystem, zu stärken und die Ausschüttung von Immunglobulin A zu erhöhen, wird empfohlen, die Kapseln aufzubrechen, das Pulver im Mund einzuspeicheln und dann herunterzuschlucken. Im Akutfall können 3 x 3 Kapseln eingenommen werden. Dazu den Gallenfluss mit Kaffeeinläufen oder Shiitake/Artischocke oder Artemisia Annua anregen. Produkte der Firma Mykotroph gibt's mit Verweis auf mich hier


Homöopathie

Joette Calabrese empfiehlt bei Angst vor dem Virus eine Gabe Ignatia C 200. Zur Prophylaxe eignet sich Arsenicum Album C 30, eine Woche lang 1 x täglich, dann 1 x pro Woche. Wenn man das Gefühl hat, dass sich etwas anbahnt: Aconitum napellus C 200 mit Bryonia C 30. Im Akutfall soll Gelsemium C 30 gegen die extreme Müdigkeit helfen und das Banerji Protokoll, das auch bei SARS half: Lachesis muta C 200 jeden zweiten Tag, Cheledonium majus D 6 und Hepar sulphuris C 6 alle zwei Stunden und Kali muriaticum D3 mit Ferrum phosphoricum D 3 zweimal täglich. Zur Regeneration nach der Grippe dann eine Gabe Aurum metallicum C 200 alle paar Tage, bis man sich wieder gesund fühlt. Und falls du dich in dem ganzen Trubel psychisch überfordert fühlst, geben die unterschiedlichen Baummittel Stabilität.


Darmsanierung/Pflege des Mikrobioms

Dazu kann ich keine allgemein gültigen Rezepte liefern, da ich der Ansicht bin, dass dieses Feld individuell angeschaut werden muss, was ich gerne in einer persönlichen Sitzung tun kann. Bin grad am tolle, neue Produkte ausprobieren...


Ätherische Öle

Sicher lohnt sich auch der Einsatz von hochwertigen ätherischen Ölen (von Young Living oder Doterra), zum Beispiel Degize, Purification oder On Guard zum Vernebeln, zur Desinfektion von Gegenständen, Flugzeugsitzen etc. Und das einnehmen oder einreiben von Oregano, Helichrysum, Sandelholz, Vetiver, Lavendel, Eukalyptus, Nelken, Grapefruit, Zimt, Teebaum, Lemongras, Weihrauch, Immortelle oder Melisse...


Gabriel Cousens

Auch der Arzt Gabriel Cousens hat ein interessantes Protokoll publiziert. Er empfiehlt:

- Meditation

- Genügend Schlaf

- Stressreduktion

- Genügend Wasser

- Leichte Bewegung

- Atemübungen

- Rohkost

Und das Protokoll mit 20 Tropfen Illumodine, 1 TL Nanosilber (unterstütze ich nicht, Gefahr einer Silbervergiftung!), 2 Kapseln rote Algen, 4 Kapseln Mega Defense, 2 Kapseln Antioxidans Extreme, Lakritz Tee oder Extrakt, Vitamin A, C, D. Alle Produkte sind in seinem Shop erhältlich.
































1,164 Ansichten

© 2023 by Natural Remedies. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • b-googleplus